Sperrmüllentsorgung

Für nicht mehr benötigten Hausrat gibt es grundsätzlich drei Möglichkeiten der Entsorgung. 

  • Gut erhaltene und noch gebrauchsfähige Gegenstände sollten Gebrauchtmöbelhäusern angeboten werden.
  • Finden Sie niemanden der Interesse an Ihren Gegenständen hat, bleibt nur die Entsorgung. Sperrmüll wird auf den städtischen Wertstoffhöfen (Entsorgungszentrum Hohberg, in Huchenfeld, in Eutingen und in Büchenbronn) in haushaltsüblichen Mengen (bis zu 3 m³) sehr günstig angenommen. Eine Anlieferung kostet je angefangenem Kubikmeter 5 Euro.
  • Nicht jeder Haushalt verfügt allerdings über ein geeignetes Transportmittel. Für diesen Fall kann ein sogenannter Vollservice gebucht werden. Auch hier ist die Abholung auf 3 Kubikmeter begrenzt. Die Abholung kostet zwar 60 Euro, dafür wird der Sperrmüll in der Regel aus der Wohnung, dem Keller oder der Garage abgeholt. Sind mehr als 3 Kubikmeter abzuholen (Haushaltsauflösungen etc.) wenden Sie sich bitte an private Entrümpelungs- und Transportunternehmen.

ACHTUNG: DIE TERMINVERGABE KANN 3-4 WOCHEN IN ANSPRUCH NEHMEN
Hier kann online eine kostenpflichtige Abholung bestellt werden: Zur Anmeldung

Zum Sperrmüll gehören: Schränke, Tische, Stühle, Polstergarnituren, Bettgestelle, Matratzen, Teppiche, Haushaltsgroßgeräte wie Waschmaschinen, Spülen und Kühlschränke usw.

Nicht zum Sperrmüll gehören:
Abfälle aus Gebäuderenovierungen und Haushaltsauflösungen, Altpapier, Textilien, Autoreifen oder -teile, Bauschutt, Nachtspeicheröfen, Ölöfen oder gefährliche Abfälle sowie Kleinabfälle und Hausmüll.

Sind Sie sich nicht sicher, ob Ihr Abfall zum Sperrmüll gehört, dann schauen Sie doch im Abfall-ABC nach oder rufen Sie die Abfallberatung unter der Telefonnummer 07231 -  39 1393 an.

Home
AAA